Areal Transformation Schwerpunkte Über uns Aktuell

KMU Pratteln «zBsuech» im Buss Industriepark

Die Mitglieder des lokalen Gewerbevereins von Pratteln, von KMU Pratteln, haben am Donnerstag, 8. September 2022 in den Buss Industriepark besucht.

Im Buss Industriepark sind heute noch rund 100 Firmen mit etwa 1000 Mitarbeitenden ansässig. Schrittweise soll das heutige Industrieareal zu einem durchmischten Wohn- und Arbeitsort transformiert werden. Damit dies gelingt, ist es wichtig, alle Beteiligten zu sensibilisieren und die neuen Pläne aufzuzeigen. Seit dem Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest steht die auffällige «Bredella Lounge» auf dem Industrieareal am Bahnhof Nord. Noch sind die Tore verschlossen, doch das soll sich im Frühjahr 2023 ändern. Es wird Zeit, das Areal zu öffnen.

Ein Areal Rundgang zeigt die Perspektiven

Seit ein paar Wochen ziert ein violettes Herz das Drehkreuz am Eingang zum «Grüssenweglein» am Bahnhof Nord von Pratteln. Es visualisiert den neuen Auftritt von Bredella. Und galt gleichzeitig am Donnerstag, 8. September 2022 als Treffpunkt für die Mitglieder von KMU Pratteln zum «KMU zBsuech – mini Bude, dini Bude». Eingeladen waren neben dem Gewerbeverein auch alle Mieterinnen und Mieter des Buss Industrieparks. Gemeinsam gingen alle Teilnehmenden auf einen Rundgang rund um das Areal von Bredella West – also rund um das Rohrbogenareal und auf dem «Grüssenweglein» wieder zurück zum Bahnhof.

Eingefunden hatten sich rund 60 Personen. In drei Gruppen aufgeteilt, gingen die Interessierten auf Wanderschaft. Mehrere QR-Codes galt es zu scannen, um Visualisierungen der Zukunft zu sehen. Von der Eigentümerschaft waren Arealentwickler vor Ort, die durch den Areal Rundgang von Bredella führten und für Fragen zur Verfügung standen. Im Anschluss trafen sich alle Beteiligten im neuen Showroom von Bredella, wo der Fussballclub Pratteln über sein neues Clubhaus-Projekt informierte. Bredella ist seit 2019 Hauptsponsor des lokalen Vereins. Die gute Zusammenarbeit zeigte sich auch an diesem Anlass einmal mehr.

Beim gemütlichen Apéro in der «Bredella Lounge» mitten im urbanen Ambiente entstanden schöne Gespräche, interessante Einblicke und neu geknüpfte Kontakte. «So soll es sein», zieht Daniel N. Baumann Bilanz nach dem Anlass. Der Austausch zwischen der Eigentümerschaft und der interessierten Bevölkerung ist gelungen.

Du willst noch mehr über uns erfahren?

Dann tauch ein in unseren Areal Rundgang, der direkt am Bahnhof Nord beim violetten Metallherz auf dem Drehkreuz beginnt. Dort zeigen wir dir unsere Schwerpunkte. Wenn du nicht selbst über unser Areal schlendern willst, kannst du den Rundgang auch virtuell vornehmen. Falls du Ideen hast, melde dich doch einfach: